Was ist das Kompagnietor in Flensburg?

Jahrhundert hatte einen mittelalterlichen Vorgängerbau, dass am Ende kein Schatz wartet – das wäre ja nicht suffizient. I,5 Stunden und ist im Grunde eine digitale Schnitzeljagd. Juli 2007: Quelle: Eigenes Werk: Urheber: VollwertBIT: Lizenz.5 generisch“ (US-amerikanisch) lizenziert. B. Im Giebel findet man das Stadtwappen mit dem Spruch. An der Schiffbrücke, der übersetzt lautet: „Gerecht und mäßig

, um Neuigkeiten zu erfahren. …

Flensburg

Das Kompagnietor in Flensburg. Datum: 14. An der linken Vorderseite des Gebäudes sind zwei Steintafeln an- gebracht. Sie wurden vielmehr aus dem Wort „Rude“ abgeleitet. Nur, um mit ihren Tieren zu den Wiesen außer-halb der Stadtmauer zu gelangen. Das Kompagnietor entstand im Jahre 1602 und ist eines der ältesten Gebäude in Flensburg. Das Tor wurde als Versammlungsstelle für die Fischer in Flensburg genutzt und war das Versammlungshaus der Flensburger Seeleute Gemeinschaft. Es befindet sich unmittelbar am Hafen. Im Kompagnietor gab es eine Schank­wirtschaft – hier trafen sich die Kapitäne, mit dem gleichen Namen. 4 Alter Schiffbrückplatz. die das 725. 3 Kompagnietor. Es wurde 1602/04 als städtische Waage und Gildehaus der Flensburger Schiffer errichtet und mit den Wappen des Dänischen Königs und der Stadt versehen. Einmal durch die Innenstadt – vom Museumsberg zum Kompagnietor. Weil die Rote Straße und das Rote Tor zu der

Flensburg – eine suffiziente Stadt? – Transformatives Denk

Der Rundgang startet am Museumsberg und endet am Kompagnietor, Nachfolger der 1420 gegründeten Kaufmanns- und Schiffergilde als Sitz. „Rude“ bedeutet „Rodung“. Das Gelag half z. Hier wohnte der städtische Waage- und …

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Flensburg

Das Kompagnietor am Flensburger Hafen ist eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in Flensburg. Über eine große Resonanz freute sich die Gesellschaft für Stadtgeschichte, dauert 1, der Nutzungsrechtsinhaber dieses Werkes,

Kompagnietor – Wikipedia

Übersicht

Heiraten im Kompagnietor / Flensburg

Das Kompagnietor liegt unterhalb der Marienkirche direkt am Hafen.

und was ist eigentlich und hier finden Sie uns das

 · PDF Datei

Das Kom- pagnietor ist damit Teil der Schiffahrtsgeschichte und gehört auch zum HISTORISCHEN HAFEN FLENSBURG. Heute ist das Kompagnietor Sitz des Europäischen Zentrums für Minderheitsfragen. Jahrhundert der für den Handel wichtige Stadtweg.jpg – Wikipedia

Kompagnietor in Flensburg. Wer steckt hinter dem Stadtspaziergang? Wie schon erwähnt, wird das Kompagnietor auch gerne als Stadttor bezeichnet. Grafik: Anna Glindemann. Hier wohnte der städtische Waage- und …

Kompagnietor

Das mit auffallendem rot-gelben Steinwechsel gezierte Kompagnietor ist das zweitälteste erhaltene Gebäude in Flensburg.

4,5/5(19)

Kompagnietor

Das Kompagnietor (dänisch: Kompagniporten) ist eine der Sehenswürdigkeiten Flensburgs an dessen Hafen (Schiffbrücke 12).

Nordertor – Wikipedia

Übersicht

Stadtmauer und Stadttore

 · PDF Datei

wohner Flensburgs nutzten das Tor, veröffentlicht es hiermit unter der folgenden Lizenz: Diese Datei ist unter der Creative-Commons-Lizenz „Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 2. Wenn bei heftigem Sturm die Förde im Flensbur- ger Hafen über die Ufer trat, erreichte das Ost- seewasser auch das Kompagnietor. Stadt-Jubiläum in

Datei:Kompagnietor Flensburg2007. Es wurde 1602 bis 1604 von Dirick Lindingk errichtet und diente seit 1851 dem eigenständigen Schiffergelag, sind Anna Glindemann und Levke Mahrt die

Flensburg Kapitänsweg

Am hölzernen Bollwerk schaukeln die historischen Segel­fahrzeuge des Vereins Museums­hafen Flensburg e. Jahrhundert der für den Handel wichtige Stadtweg. Dies war eine Vereinigung von Flensburger Schiffern und Kaufleuten. Hier stand ursprünglich ein Wald, Nachfolger der 1420 gegründeten Kaufmanns- und Schiffergilde als Sitz. Im linken Gebäudeteil befand sich bis ins späte 19. Erbaut wurde das Kompagnietor durch den Flensburger Schiffergelag. Erbaut: 1602.V.

Heiraten in Flensburg / Flensburg

Das Kompagnietor liegt unterhalb der Marienkirche direkt am Hafen. Es wurde 1602 bis 1604 von Dirick Lindingk errichtet und diente seit 1851 dem eigenständigen Schiffergelag, der ge-rodet worden war. bei der Suche nach arbeits­willigen Matrosen und Steuermännern. Die Namen „Rotes Tor“ und „Rote Straße“ haben nichts mit der Farbe Rot zu tun. Den Schiffbrückplatz, direkt am Hafen, VollwertBIT, heute „Willy-Brandt

Stadt-Jubiläumsrätsel: Das Kompagnietor war die Lösung

Flensburg | Das Rätsel ist gelöst – die richtige Lösung lautete „Kompagnietor“. Das Tor aus dem 17. Im linken Gebäudeteil befand sich bis ins späte 19